Wendepunkte der Gezeiten


ice-flowers-240849_1280

Ist nicht der Zeitraum zwischen Weihachten und Silvester irgendwie magisch und scheint vielen unwirklich?
Und jetzt schneit es auch noch.
Auf die Liebe – auf die Freundschaft – auf die Achtsamkeit.
Auf die Hochgefühle.
Mögen sie in Dir sein. Lasst uns alle wieder für eine kleine Zeit zu staunenden Kindern werden.
Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt.
Der Zeitpunkt ist immer genau jetzt.

Zehra Anders 2014

Advertisements

die Leichtigkeit des Seins


Was uns allen machmal fehlt,
ist die Leichtigkeit des Seins.
Es ist immer nur so schwer,
wie man denkt, es sich machen zu müssen.

 © Zehra Anders

Mohn

kein Mainstream


Ich bin kein Richter,
nein, der bin ich nicht.
Mag nicht richten wo andere schon zerfleischen.
Mag nicht verurteilen, ohne die Hintergründe zu begreifen.
Mag nicht draufhauen, wo andere schon die Messer wetzen.
Es soll ein jeder wie er mag, auf andere hetzen.
Ich halte mich aus Mainstream raus.
Es kommt nichts Gutes dabei raus.
Eine Meinung hab ich schon,
doch teile ich sie weise, eher leise.
Zehra Anders 2014

wie es sein sollte


Jeden Tag einem anderen Menschen etwas Freude machen.
Das kriege ich hin.
Ein Lächeln für jemanden, der gerade keins hat.
Das kriege ich hin.
Ein Wort für jemanden, der gerade keine Worte hat.
Das kriege ich hin.
Einen Gruß für die Einsamen unter uns.
Etwas Trost für die Trauernden und Traurigen unter uns.
Das kriege ich hin.
Eine kleine Hilfe, für jemanden, der etwas nicht alleine schafft.
Das kriege ich hin.
Mehr Achtsamkeit auf das, was um uns herum geschieht.
Demut und Dankbarkeit für alles, was uns als selbstverständlich erscheint.
Das kriege ich hin.
Das kriegen WIR hin.
Zehra Andes (Dezember 2014)

 

%d Bloggern gefällt das: