wie es sein sollte


Jeden Tag einem anderen Menschen etwas Freude machen.
Das kriege ich hin.
Ein Lächeln für jemanden, der gerade keins hat.
Das kriege ich hin.
Ein Wort für jemanden, der gerade keine Worte hat.
Das kriege ich hin.
Einen Gruß für die Einsamen unter uns.
Etwas Trost für die Trauernden und Traurigen unter uns.
Das kriege ich hin.
Eine kleine Hilfe, für jemanden, der etwas nicht alleine schafft.
Das kriege ich hin.
Mehr Achtsamkeit auf das, was um uns herum geschieht.
Demut und Dankbarkeit für alles, was uns als selbstverständlich erscheint.
Das kriege ich hin.
Das kriegen WIR hin.
Zehra Andes (Dezember 2014)

 

Advertisements

6 Kommentare

  1. Dezember 11, 2014 um 5:49 pm

    Liebe Zehra wundervolle Worte .

    LG Reiner Langer

  2. Amélie said,

    Dezember 11, 2014 um 10:07 am

    Schöne Worte, Zehra! Mögen Sie vielen als gute Vorsätze für das neue Jahr ins Bewusstsein dringen!

  3. terencehorn said,

    Dezember 10, 2014 um 8:32 pm

    Schön!

  4. Dezember 6, 2014 um 9:02 am

    Anderen zu helfen ist ein guter Gedanke, nur man muss es auch tun! Worte sind geduldig, eine Hand zureichen, kostet nichts und bedeutet viel!

  5. Dezember 5, 2014 um 12:11 pm

    Ja da hast du Recht schon mit, der Gedanke kann oft mächtiger sein als alles Gold der Erde darin ….

  6. Dezember 3, 2014 um 9:19 am

    Anderen Helfen ist ein ganz toller Gedanke Zehra.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: