Gastlichkeit


 

20160427_152024

Bei solchen Motiven muss ich immer auf den Auslöser drücken.

Es handelt sich um eine Gastkirche.

Sie ist geöffnet für jeden. Im Hinterhof befindet sich ein Anbau.

Ich trat ein, weil ich ins Büro wollte. Am Samstag findet im Cinewordkino eine besondere Veranstaltung statt, ich hatte mir telefonisch zwei Karten dafür bestellt und wolle sie nun abholen.

Die Tür zum Büro war verschlossen, aber hinter einer der anderen Türen, waren viele Stimmen zu hören.

Ich öffnete die Tür und sah Tische, an denen viele Menschen saßen.

Vor ihnen stand Kaffee und Kuchen. Die Stimmung war gut und es erschien mir alles so gemütlich und warm.

Ich fragte den Büroverwalter, der mit mir nun ins Büro ging,

was es damit auf sich hat.

Er sagte, „jeden Mittwoch ab 16 Uhr findet hier so ein Treffen statt. Jeder ist herzlich willkommen. Möchten Sie auch einen Kaffee?“

Ich lehnte dankend ab, weil ich direkt weiter musste.

Aber die Wärme, die ich dort gespürt und gesehen habe, davon nahm ich mir etwas mit, um es euch zu übermitteln.

20160427_151933

Ich erzählte noch am gleichen  Tag einer Frau, die allein lebt und niemanden hat, von diesem Ort. Sie findet es ziemlich cool und hat sich über meinen Tipp gefreut.

Wer weiß, vielleicht überwindet sie sich und geht irgendwann auch durch diese Tür, so wie viele andere es vor ihr und nach ihr tun werden.

 

 

Tatort Unterwelt


Ein Strafverteidiger gibt unzensierte Einblicke in kriminelle Parallelgesellschaften

Als langjährige Freundin, des Hauses Benecken und Partner, freue ich mich,

nun endlich die Neuerscheinung des Buches, dessen Recherche ich an zwei Tagen miterleben durfte, zu präsentieren.

Mit besten Grüßen und Wünschen.

Mit Klick auf das Bild, gelangt man zum Buch.

%d Bloggern gefällt das: