Wunder


Während du auf Wunder hoffst,

sind sie um dich herum und traurig, weil du sie nicht erkennst.

Wunder haben viele Gesichter.

Zehra Anders

Mohn

Advertisements

für den Liebster-Award nominiert


Für den Liebster-Award nominiert?

Der Blogger und das Bloggen

Was ist der Liebster-Award?
Kein Preis im klassischen Sinne. Blogger nominieren sich untereinander und lernen sich so besser kennen und es kommen neue Leser und Besucher hinzu.
Der Nominierte beantwortet die ganz unten gestellten Fragen und nominiert seinerseits andere Blogs seiner Wahl.
Ich danke Leif Otten  von
für die Nominierung und seine Fragen… und los geht’s!
Was bewegt dich am meisten beim Lesen/Schreiben?
Ein Buch muss mich so anregen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen möchte und alles um mich herum vergesse.
Beim Schreiben lasse ich mich von meinen gerade empfundenen Gefühlen leiten. Manchmal reflektiere ich aber auch Erinnerungen.
Über was bloggst du am Liebsten?
Über die Liebe, das Leben und deren Hindernisse als auch die allgemeinen Freuden.
WordPress oder blogspot?
WordPress, obwohl ich Blogspot auch gut finde.
Was ist dein Lieblingsfilm und warum?
Es gibt nicht diesen Lieblingsfilm für mich, da immer wieder neue kommen, die ebenso gut sein werden.
Was ist euer Lieblingsbuch und warum?
Es gibt viele Bücher die ich mehrmals gelesen habe. Eins meiner Lieblingsbücher, die ich auch gern öfter, je nach Anlass verschenke sind:
Die Wolfsfrau von
Warum? Weil es heutzutage viele Frauen gibt, die keine Mutter oder mütterliche Freundinnen haben, die ihnen den richtigen Weg zur Seele zeigen. Ich wünschte, ich hätte es als junges Mädchen gelesen.
Ich lese querbeet, am liebsten aber Bücher mit Tiefgang und aus denen man etwas lernen und weitergeben kann.
Gibt es ein Ereignis in deinem Leben, dass dich in der Entscheidung beeinflusst hat, zu bloggen?
Ja absolut. Ich möchte darauf hier nicht weiter eingehen.
Was hälst du von Marketing-Blogs?
Ich kenne kaum welche, von daher kann ich das nicht beantworten.
Hast du ein großes Vorbild?

Nein.

Warum bloggst du?
Weil dies mein virueller Fingerabdruck ist.
An welchen Ort würdest du am liebsten reisen?
Australien und Indien
Hast du einen Lieblingskünstler?
Nein. Es lebe die Vielfalt.
___________________________________________________________
Nominiert sind:
Nona Simakis – Autorin/ Mystikerin/Kampfsportlehrerin
Gunnar Kaiser  philosophisch leben
Steinbart  linkes auge hinkt
Libera Leader Herzen aus Asphalt
Die Litera Türe – Blog für Literatur, Kultur und Kunst

 Moira Amann Weiser – Rezensionen/Meinungen/Mittelpunkt Bücher

 
____________________________________________________________
Hier sind meine Fragen an Euch:
Hast du Ideale im Leben? Vorbilder oder eigene Vorstellungen`?
Welche Bücher, Filme oder Menschen haben dich im Leben inspiriert?
Glaubst du an Berufung? Lebst du sie?
Hast du noch Träume oder Ziele? Welche sind es?
Beständigkeit im Leben? Wie definierst du das Wort? Was bedeutet es für dich?
Bist du zielsstrebig oder lässt eher alles auf dich zukommen?

Wie oft bloggst du?

 

 

 

 

 

Begegnungen Teil 2 Zwei Frauen


zunächst einmal, möchte ich versuchen, einen andere Art von Blog zu finden. Einen, wo alles schön aufgelistet untereinander steht. Hier finde ich, ist doch ein ziemliches Durcheinander der Beiträge. Ich finde sie selber machmal nicht auf Anhieb.

Bis ich eine Lösung gefunden habe, schreibe ich hier halt weiter.

Zwei Frauen  – erlebt im Okt-Nov. 2014

Zwei Frauen, die sehr unterschiedlich sind.
Sie, die Hälfte so jung wie ich, sie, sonst eher verschlossen und allem Neuen sehr misstrauisch – und ich – mehr unbekümmert und eher extrovertiert.
Wir waren ein ungleiches Gespann, in vielerlei Hinsicht.
Und vielleicht gerade deshalb haben wir uns ergänzt.
Das ist auch allen anderen aufgefallen. Wo sie war, war auch ich nicht weit, wo ich war, kam auch sie bald hinzu.
Wir haben uns vom 1. Tag an gemocht. Viele Ausflüge, bei denen sich gezeigt hat, wir konnten über die gleichen Dinge lachen, meistens Situationskomik.
Lachflash war bei uns regelmäßig, dazu brauchte es keinen Grund.
Das hat uns verbunden, vier Wochen lang. Bis sie abgereist ist, ich blieb noch etwas länger.
Diese Woche las sie mein Buch.
Sie kennt mich nun nicht nur, als das, was ich jetzt bin, sondern auch, einen Teil von mir, als ich noch jünger war als sie.
Es ist gut, dass ich dieses Buch geschrieben habe. Allein schon, wegen solchen Menschen.
Ihr Kommentar hat mich sehr gefreut, ich wusste nicht, wann und ob sie etwas dazu schreiben würde.
Noch mehr freut mich, dass wir uns bald wiedersehen. In Kürze kommt sie mich besuchen. Wird wieder Zeit für eine Runde ablachen. Gelegenheiten dazu finden sich immer.

Wer den Kommentar lesen möchte findet ihn HIER

Begegnungen Teil 1 Eine Frau


 

 

Für A.
wärst Du ein Tier, so sähe ich dich als Kätzchen.
Hast Krallen sicherlich, doch viel mehr weiche Tätzchen.
Dein Lächeln dass macht Herzen warm
so nehm ich dich virtuell in den Arm.
Auf die Löwin in Dir, lass sie raus

( Schön dass wir uns begegnet sind)
Zehra 05.11.2014

 

 

%d Bloggern gefällt das: